Los Roques

Los Roques - Die Malediven der Karibik

El gran roqueDie Malediven der Karibik, so wird Los Roques auch genannt, ist ein Archipel mit einer Vielzahl von Inseln und Korallenriffen und liegt etwa 170 km nördlich von Caracas. Lediglich die Hauptinsel Gran Roque ist bewohnt. Seit 1972 sind die Los Roques ein Nationalpark. Der Archipelago de Los Roques National Park besteht aus über 225 Hektar, 40 Inseln und ca. 250 Riffen.

Umgeben wird der Archipel von einem der gößten Barriereriffe der Welt und ist Heimat einer Vielzahl von Vögeln und Meerstieren. Dies macht die Inselgruppe zu einem Paradies für Schnorchler und Taucher. Aber auch über Wasser ist Los Roques eine Reise wert. Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und auch in die Hauptreisezeit nur wenige Touristen machen einen Aufenthalt zu einem einzigartigem Erlebnis. Wenn Sie das das Archipel kennen lernen wollen, können Sie es sowohl von der Isla Margerita, als auch vom Festland aus gut erreichen.

Anreise

Sie können die Inseln mit dem Flugzeug erreichen, einen kommerziellen Fährdienst gibt es nicht. Gran Roque hat einen kleinen Flughafen, Aeropuerto Los Roques (LRV). Auf ihm landen die kleinen Turboprop-Maschienen aus Richtung Caracas oder Porlamar. Die Flüge dauern unter einer Stunde. Der Anflug beschert Ihnen bereits das erste visuelle Erlebnis. Die Inseln umgeben in Mitten einer Vielzahl von Blautönen des Wassers. Bitte beachten Sie, dass Sie rechtzeitig einen Flug reservieren.

Gebühren

Der Eintritt in den Nationalpark ist kostenplichtig. Die fällige Gebühren müssen unmittelbar nach der Landung bei der Nationalparkbehörde INPARQUES entrichtet werden. Gleichzeitig können Sie sich hier mit weiterführenden Informationen über Los Roques eindecken. Die Gebühr betrug im Juli 2011 für Ausländer 152 Bolivars. Ist also duchaus bezahlbar und sollte niemanden von einer Reise abschrecken.

Orte

Gran Roque wird von ca. 1.500 Einwohner bewohnt. Die Häuser sind karibisch bunt, die wenigen Straßen bestehen aus Sand. Alle anderen Inseln sind unbewohnt. In Gran Roque befinden sich auch die wenigen Pensionen und Hotels, bzw. Restaurants und Bars. Bei der geringen Größe der Insel können Sie alles zu Fuß erreichen.

Sehenswertes und Touren

Sehenswert ist der alte Leuchtturm, er bietet einen wunderschönen Blick über die Inseln und das blauschimmernde karibische Meer. Besuchen Sie auf jeden Fall eine der anderen Inseln. Bootsausflüge werden regelmäßig von Gran Roque aus angeboten. Abfahrt ist am Bootssteg neben dem kleinen Flugplatz.

Fauna de Los RoquesDie Hauptattraktion der Inseln finden Sie aber unter Wasser. Schnorchler finden an allen Stränden ein super Schnorchelreview. Haben Sie Flossen und Taucherbrille vergessen, dann können Sie sich in der Regel in Ihrer Pension eine Ausrüstung leihen oder Sie steuern einen der Tauchläden an. Besser können Sie die Unterwasserwelt aber als Taucher genießen. Sie können nicht tauchen oder Ihre Tauchausbildung ist schon lange her? Kein Problem auf Gran Roque haben Sie einige Möglichkeiten Auffrischungs- oder Anfängerkurse zu belegen.

Besuchen Sie die Aufzuchtstation für Meereschildkröten auf Dos Mosquises. Die spanischsprechenden Angestellten geben Ihnen Einblicke in die Aufzucht unterschiedlicher Meeresschildkrötenarten. Denken Sie daran etwas Geld einzustecken, die Station verlangt einen kleinen Eintritt.

Machen Sie eine Bootstour zu einer der vielen Inseln des Archipels. Ihre Pension ist Ihnen sicherlich bei der Organisation behilflich. Der Schiffseigner wird Sie morgens zur Insel fahren und Abends wieder abholen. Alternativ können Sie aber bereits ab Caracas oder Isla Margarita ein Komplettpaket buchen.

Zu guter Letzt bietet die Insel auch den Kite- und Windsurfern gute Bedingungen. Auf Francisqui finden Sie ein kleines Surfzentrum. Sie erreichen die Insel mit dem Boot von Gran Roque aus.


Joomla SEF URLs by Artio